Ev. Friedenskirchengemeinde Dortmund - Nordost

Aktuelles Corona Update

Für die die Gottesdienste in der Friedenskirchengemeinde gilt die 3G Regel! Alle Gottesdienstbesucher*innen werden gebeten, einen Immunisierungs- oder Testnachweis erbringen (PCR Test/48 Stunden oder Schnelltest/nicht älter als 24 Stunden). Nichtgeimpfte schulpflichtige Kinder und Jugendliche sind über die Schultests gleichgestellt . Die Nachweise werden jeweils am Eingang kontrolliert . Bringen Sie dazu bitte auch Ihren Personalausweis mit.  In allen Gottesdiensten gilt Maskenpflicht. Mindestabstände sind einzuhalten.

Für Sportgruppen in unseren Gemeindehäusern und  Chorproben gilt 2G+ (Auffrischungsimpfung-Impfung oder PCR Test/48 Stunden bzw. Schnelltest/nicht älter als 24 Stunden).

Für alle anderen Gemeindeveranstaltungen gilt die 3G Regel.

Immunisierungs- und Testnachweise werden von den jeweils Verantwortlichen überprüft. In Innenräumen gilt grundsätzlich Maskenpflicht (außer am Sitzplatz, beim Singen ist stets eine Maske zu tragen) und Abstandswahrung.

Wir laden ein zum Open-Air Gottesdienst am Himmelfahrtstag

 

Aus dem Brief der Präses vom 21.07.2021:

„Die verheerende Flutkatastrophe der vergangenen Woche hat sehr viele Menschen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz getroffen. Mindestens 168 Menschen sind gestorben, nicht wenige werden weiterhin vermisst. Häuser, Straßen, Brücken und Leitungen wurden weggeschwemmt, viele Existenzen zerstört. Die Aufräumarbeiten haben gerade erst begonnen. 
Die Betroffenen benötigen nun vor allem konkrete, tatkräftige Unterstützung. Es ist ermutigend zu sehen, wie viele Menschen in diesen Tagen spontan und freiwillig sol che Hilfe leisten.
Beteiligt sind vor Ort auch viele aus unseren Kirchengemeinden und Kirchenkreisen. Notfall-Seelsorgerinnen und -Seelsorger sind seit Tagen im Einsatz, Engagierte aus unseren Gemeinden sind präsent, wo Hilfe gebraucht wird. 
Als Evangelische Kirche von Westfalen rufen wir dazu auf, die Opfer der Unwetter- Katastrophe durch Spenden zu unterstützen.“

Die Diakonie RWL hat dazu ein zentrales Spendenkonto eingerichtet:
Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL 
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20
Stichwort: Hochwasser-Hilfe